Monatspfoto Februar

IMG_1962

Auch Frauwau möchte fleißig sein und wie viele anderen an der Aktion von Dunkelbunterhund teilnehmen. Sie haben das „Monatspfoto“ ins Leben gerufen: Jeden Monat gibt es ein neues Thema, welches von allen interessierten DogBloggern umgesetzt werden kann. Eine Liste aller eingereichten Monatspfotos findet ihr unter jedem ihrer Beiträge.

Im Monat Februar dreht es sich selbstverständlich um die fünfte unserer Jahreszeiten – Karneval.
Das Motto lautet [ “Fasching und Karneval, Hellau und Ahoi!“ ] und bietet mir viel Interpretationsfreiraum – sehr zum Leidwesen meines Hundes. Aber seht selbst 😉 …


Alles hat eigentlich damit angefangen, dass Zoi immer mal wieder versucht, sich schmackhafte Kauartikel selbst anzueignen. Mit Sturmmaske und in einer Nacht-und-Nebel-Aktion.

Februar2

Doch nicht immer läuft alles glatt und die Leckerei-Polizei hat sie auf frischer Tat ertappt. Ganz klammheimlich wollte sie sich wieder selbst bedienen! Stattdessen flog sie auf und wurde in Handschellen abgeführt.

Februar

Natürlich darf es so nicht weiter gehen. Frauwau wurde mit zur Wache genommen, fotografiert und nummeriert. Sie meckerte und jaulte. Heulte und fluchte. Sie versprach Frauchen in die Pfote, dass sie uns ab jetzt immer mit der Feuchtnase anstupsen und fragen werde, ob noch eine kleine Leckerei für sie übrig sei. Kein Diebstahl mehr, wirklich nicht! Natürlich konnte ich ihr nicht böse sein und habe sie der Kleidung und des Knastes entledigt 😉

Unser Monatspfoto Februar:

Februar3

Danke für eure Aufmerksamkeit :)

Frauwau & Frauchen

weitere Blogbeiträge:

13 Kommentare

  1. wuff wuff

    arme Frauwauwau… ich hätte sie aus dem Knast befreit *nick*

    Und dann wären wir als Bonnie and Clyde durch die Häuser gezogen….ähm…. in unserem Falle wohl eher als „Bonnie and Bonnie“ *zwinker*

    diebischeGrüße von Shila

    1. Aber Fly ist doch auch die Spielpolizei. Nicht die Leckereipolizei :) Ich finde auch, dass ihr Streifen stehen. Nicht so gut wie Fly, aber… sie machen nicht dick 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *